Termine – Enkusseln im Emsdettener Venn

Start der Pflegesaison  im „Emsdettener Venn“ war am Samstag den 19.10.2019

die weiteren „Entkusselungs Termine“ vom NABU im Emsdettener Venn

 

09. November 2019

14. Dezember 2019

18. Januar 2020

15. Februar 2020

Treffen um 9:00 Uhr am Aussichtsturm

Jeder Naturfreund, der sich auch mal spontan bei der Moorpflege engagieren will, ist zu dieser Aktion herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Flora und Fauna im Emsdettener Venn

Ludwig Klasing:

 – Mit offenen Augen durch das Naturschutzgebiet Emsdettener Venn –

„ein Experte mit Sorgenfalten unterwegs“

Ludwig Klasing berichtet über seine Erfahrungen im Moor, über den Artenrückgang und den Verlus der Artenvielfalt auch im Naturschutzgebiet:

„O, schaurig ist´s übers Moor zu gehen“, ein Zitat aus der Ballade „Der Knabe im Moor“, von Annette von Droste Hülshoff bildet für einen Themenabend über die Schönheit des Emsdettener Venns auch heute noch einen spannender Auftakt. „Da birst das Moor, ein Seufzer geht hervor aus der klaffenden Höhle“, heißt es in einer Zeile, die heute aus ganz anderem Grunde zum Nachdenken anregen muss.

Weiterlesen

„Naturschutz beginnt im Garten“

Umweltverbände Emsdetten BUND/NABU:

Staudenbörse 2019 im Stadtpark

Hier ein kurzer Bericht von unserer Stauden-Tausch-Börse im Oktober 2019:

  „Wildrosen sind Perlen in jedem Naturgarten“, erklärte Jürgen Schneiders, denn ein Garten ohne Rosen sei undenkbar und vor allen Dingen seien Wildrose die Lieblinge von über 100 Insektenarten. Schneiders ist ein Naturgartenexperte mit Herz, der am liebsten sein Fachwissen an interessierte Mitbürger weitergibt. „Welche Heckenpflanzen sind robust und locken Vögel an oder wie pflegeintensiv sind Stauden?“ am vergangenen Samstagnachmittag konnte er zu jeder Frage spannende Geschichten aus dem Alltag im Naturgarten erzählen.

Weiterlesen

Flora und Fauna im Emsdettener Venn

Mit offenen Augen durch das Naturschutzgebiet –

ein Vortrag von und mit Ludwig Klasing

am Mittwoch, 23.10.2019 19:30 – 21:30 Uhr

Stadtbibliothek Emsdetten

 

Das 325 ha große Emsdettener Venn befindet sich im Westen von Emsdetten und wurde 1941 als erstes Gebiet im Kreis Steinfurt unter Naturschutz gestellt.
Hierbei handelt es sich um die Reste eines ehemals intakten Hochmoores.
Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Aufnahmen zu bewundern. Viele der kleinen Kostbarkeiten werden beim normalen Durchwandern des Venns oftmals gar nicht wahrgenommen. Was neben Rehen, Hasen und Fasanen noch alles zu bestaunen ist, wird Sie überraschen.
Ludwig Klasing bringt eindrucksvolle Fotos mit interessanten und informativen Inhalten in Verbindung, die bewirken, dass Sie beim nächsten Besuch das Emsdettener Venn mit ganz anderen Augen erleben.

 

 

Tag der Artenvielfalt

„für Biodiversität und Artenschutz, mit dem Info-Stand unterwegs“

 

EMSDETTEN.

Wenn Feldlerche und Kiebitz in der freien Natur zu wenige Insekten finden, verhungert ihre Brut! Insektengifte und Unkrautvernichter sind der Tod der Artenvielfalt vor unserer Haustür“, erklärt Thomas Schomaker. Der Emsdettener ist engagierter Naturschützer beim Nabu und er macht sich Sorgen um die Zukunft der Natur in der Stadt und dem Umland.

Weiterlesen

„Biodiversität und Artenschutz“

„Die Uhr tickt“: Vortrag und Diskussion mit Dr. Peter Schwartze

am 08.Mai 2019 hatten die Umweltverbände BUND & NABU in die Stadtbibliothek eingeladen. Lesen Sie hier ein Bericht vom Tage:

EMSDETTEN.

Die Brisanz beim aktuellen Thema „Artensterben“ ist, dass es nicht einen Schuldigen gibt, sondern alle Menschen mit ihrem Handeln gleichzeitig Verursacher und Betroffene sind“, erklärte Dr. Peter Schwartze bei seinem Plädoyer für die Rettung der biologischen Vielfalt. „Die Zeit drängt und es müsse sofort mehr getan werden, um die biologische Grundlage unseres Lebens auch für die zukünftigen Generationen zu sichern, denn die Parameter stehen auf Sturm“, so die Botschaft des Naturexperten, der aus seiner täglichen Praxis berichtete.

Weiterlesen

„Biodiversität und Artenschutz“

„Die Uhr tickt“: Vortrag und Diskussion

mit Dr. Peter Schwartze am vergangenen Mittwoch 08.05.2019 in der Stadtbibliothek in Emsdetten

 

  • Biodiversität“ was folgt, „könnte evtl. die Öffentlichkeit verunsichern“ (sagte einst De Maiziere) oder warum reagiert die Öffentlichkeit mit so wenig Empathie auf das brisante Thema?

Text zur Veranstaltung in Bearbeitung:

Die Artenvielfalt in der Natur ist bedroht.

Die Wissenschaft weist schon seit geraumer Zeit auf das bedrohliche Insektensterben hin. Schnelles Handeln ist geboten und jeder muss dabei mitmachen!

Weiterlesen

Vortrag und Diskussion: Biodiversität und Artenschutz

Artensterben so gefährlich wie der Klimawandel“ sagt der Weltbiodiversitätsrat in Paris

Weiterlesen

Eine Wanderung durchs Sinninger Veen

Das Sinninger Veen:

warum der aktive Naturschutz so wichtig ist“

Ein Bericht über die Exkursion am 28. April 2019

EMSDETTEN.

Hier wohnt der Specht. Perspektive im Sinninger Veen

Auch im kleinsten Naturschutzgebiet von Emsdetten, dem Sinninger Veen hat der Frühling hat Einzug gehalten. Die Natur blüht auf. Erste Kiebitze sind auf der Suche nach Nistmöglichkeiten und im Eichenholz ist das Klopfen eines Buntspechts zu hören. Das frühe Aufstehen am vergangenen Sonntagmorgen lohnte sich, die Umweltverbände und die Ortsnahen Alltagshilfen hatten zur naturkundlichen Frühlingswanderung durch das Sinninger Veen eingeladen und die Teilnehmer hatten viele Eindrücke sammeln können.

Weiterlesen

Friday for Future

Die Stimme der Jungen muss gehört werden!!!

GO!  Fridays for Future

konsequenter Naturschutz im FFH-Gebiet Emsaue!

„Emsauenkollektoren vor dem Aus“, eine Stellungnahme des BUND zur geplanten Energiegewinnug aus Erdwärme in der Emsaue bei Greven

16. April 2019 – Vor einem Jahr wurde den Naturschutzverbänden in den Räumen der Bezirksregierung Münster von Vertretern der Bezirksregierung, der Stadt Greven und des Planungsbüros das Projekt „Erdwärmegewinnung in der Emsaue bei Greven“ vorgestellt.

Weiterlesen

Naturkundliche Frühlings-Wanderung „NSG Sinninger Veen“

Die Umweltverbände BUND und NABU laden ein:

Naturkundliche Frühlings-Wanderung „NSG Sinninger Veen“

mit Jürgen Schmitz, Naturexperte des NABU

am Sonntag, 28. April 2019 um 7:00Uhr

Treffpunkt: Ortsnahe Alltagshilfen, Sinningen Kettelerstr. 2, 48282Emsdetten,

HINWEIS. im Anschluss wird zum kleinen Frühstück geladen, nur kleiner Kreis möglich, daher hierfür ist eine Voranmeldung wünschenswert1

Teilnahme an der Wanderung auch spontan ohne Anmeldung möglich!

Der Frühling ist da und zu erleben im Sinninger Veen!

Naturkundliche Wanderung mit Besuch des kleinen aber feinen Naturschutzgebietes am Rande von Sinningen.

Das Naturschutzgebiet „Sinninger Veen“ am Rande von Sinningen ist eine kleine Perle in der Emsaue. Am Rande des Weges ist der Ruf des Grünspechtes zu hören, der im alten Buchenwaldbestand eine Bauhöhle bewohnt und neben den anderen Zugvögeln sind auch schon einige Stare sind auf der Durchreise zu beobachten.

Weiterlesen

Vortrag Biodiversität und Artenschutz: „was getan werden muss!“

Die Umweltverbände BUND und NABU laden ein:

Vortrag Biodiversität und Artenschutz: „was getan werden muss!“

mit Dr. Peter Schwartze, Naturexperte des NABU

am Mittwoch, 08.Mai 2019 um 19:30Uhr

Stadtbibliothek Emsdetten, Kirchstr. 40,  –   Der Eintritt ist frei –

Die Artenvielfalt in der Natur ist bedroht. Die Wissenschaft weist schon seit geraumer Zeit auf das bedrohliche Insektensterben hin. Schnelles Handeln ist geboten und jeder muss dabei mitmachen!

Hintergrund sind die Meldungen über das Insektensterben, welches auch vor der Kulturlandschaft des Kreises Steinfurt nicht Halt macht.

In seiner Präsentation referiert Dr. Peter Schwartze nach einleitender Vorstellung der Aufgaben der Biologischen Station Kreis Steinfurt über den Rückgang der Artenvielfalt und seiner Ursachen.

Von der globalen bis auf die lokale Ebene werden die Tendenzen dargestellt und die Gründe für den Verlust an Lebensräumen und Arten beschrieben. Der Vortrag geht unter anderem der Frage nach, wie es mit der Artenvielfalt im Kreis Steinfurt aussieht und welche Folgen Monokulturen haben. Darüber hinaus gibt der Referent Informationen darüber, was jeder einzelne Bürger als Beitrag für ein intaktes und vielfältiges Umfeld tun kann. Weiterlesen

Georg Müller, Wallheckenexperte zu Gast in Emsdetten

Georg Müller, der Wallheckenexperte fordert eine neue Ethik im Umgang mit der Natur

Georg Müller

„Wallhecken waren einst die Juwelen unserer Kulturlandschaft, aber diese Zeit ist lange vorbei“, so das Fazit des Wallheckenexperte Georg Müller. Seit über 40 Jahren ist er ein Kämpfer, der sich für das Überleben der Hecken einsetzt. Am Freitag, 29. März 2019 war er zu Gast in Emsdetten.

Lesen Sie hier deb Bericht vom Tage:

Weiterlesen

Emsdetten blüht auf

Unsere herbstliche Pflanzaktion in den Kindergärten zeigt erste Blüten.

Die Kinder des städtischen Kindergartens Maria-Sibylla-Merian, der Emanuel-von-Ketteler-Schule mit ihrem Schulgarten und dem angrenzenden Kindergarten, kommen aus dem Staunen nicht raus!

Was ist geschehen? Alle Blumenzwiebeln, die sie im Herbst mit viel Mühe, Geduld und Freude in die Erde gebuddelt haben, kommen nun nach und nach in voller Pracht zum Blühen! Weiterlesen