Termine

Das Emsdettener Venn – eine Vortragsreihe mit Ludwig Klasing

Für Ihren Terminkalender am 22.02.2018 und 08.03.2018:

 

Ludwig Klasing zeigt im Rahmen seiner Vortragsreihe mit der VHS am

22. Februar 2018, um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Emsdetten

Flora und Fauna im Emsdettener Venn – Mit offenen Augen durch das Naturschutzgebiet –

Info: Das 325 ha große Emsdettener Venn befindet sich im Westen von Emsdetten und wurde 1941 als erstes Gebiet im Kreis Steinfurt unter Naturschutz gestellt.
Hierbei handelt es sich um die Reste eines ehemals intakten Hochmoores.
Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Aufnahmen zu bewundern. Viele der kleinen Kostbarkeiten werden beim normalen Durchwandern des Venns oftmals gar nicht wahrgenommen. Was neben Rehen, Hasen und Fasanen noch alles zu bestaunen ist, wird Sie überraschen.
Ludwig Klasing bringt eindrucksvolle Fotos mit interessanten und informativen Inhalten in Verbindung, die bewirken, dass Sie beim nächsten Besuch das Emsdettener Venn mit ganz anderen Augen erleben.

VHS-Emsdetten, in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem BUND

Eintritt ist frei,  Anmeldeschluss: 15.02.2018 bei der VHS: www.vhs-egs.de

 

 

Ludwig Klasing zeigt im Rahmen seiner Vortragsreihe mit der VHS am

08. März 2018, um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Emsdetten

Vielfalt und Faszination der Insekten und Spinnen

 

Vennlibelle

Vennlibelle im Emsdettener Venn

Info: Nicht nur seltene Pflanzen und Vögel finden Schutz im Emsdettener Venn, sondern auch Insekten und Spinnen. Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Nahaufnahmen zu bewundern.
Was Spinnen alles leisten: Sie erbeuten in Deutschland jährlich etwa 4,5 Millionen Tonnen Insekten. Gäbe es keine Spinnen, dann wäre der Boden 20 cm hoch mit lebenden Insekten bedeckt. Darum: Keine Angst vor Spinnen!

Ludwig Klasing bringt eindrucksvolle Fotos mit interessanten und informativen Inhalten in Verbindung, die bewirken, dass Sie beim nächsten Besuch das Emsdettener Venn mit ganz anderen Augen erleben.

VHS-Emsdetten in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem BUND

Eintritt ist frei,  Anmeldeschluss: 01.03.2018 bei der VHS:  www.vhs-egs.de

„Wir haben es satt!“-Demo in Berlin am 20. Januar 2018

Am 20. Januar lädt die Bundesregierung zur weltgrößten Agrarmesse „Grüne Woche“ Landwirtschaftsminister*innen aus der ganzen Welt nach Berlin ein.

Noch im Amt steht die alte/neue Regierung im Licht der Weltöffentlichkeit. Und ein noch-Minister macht was er will!

Da ist es der perfekte Moment für die „Wir haben es satt!“-Demonstration: Während drinnen bei der Agrarministerkonferenz über Essen und Landwirtschaft entschieden wird, wird draußen Druck für die globale Agrar- und Ernährungswende und für fairen Handel gemacht.

Vier weitere verschenkte Jahre kann sich Deutschland nicht leisten. Dringender denn je braucht es eine bäuerliche, ökologischere Landwirtschaft und gesundes Essen für alle! Doch wer etwas verändern will, legt sich mit der mächtigen Agrarlobby an.

Deswegen muss die kraftvolle, bunte, lautstarke Bewegung den Konzernen die Stirn bieten und die neue Regierung in die Pflicht nehmen.

Kommen Sie mit

und schlagen Alarm

bei der Demo in Berlin!

 

 

 

 

 

und hier noch ein Gastbeitrag zum Thema Landwirtschaft:

Infos von der Sonnenseite, der ökologischen Kommunikation von Franz Alt:

04.01.2018
Gülle stoppen, Wasser schützen
Deutschland hat ein schweres Gülleproblem. Jetzt schlägt die Wasserwirtschaft Alarm und verlangt, die Milliarden-Subventionen für die großindustrielle Agrarwirtschaft zu stoppen.

Am 20. Januar wird außerdem in Berlin für eine andere Landwirtschaftspolitik demonstriert. Weiterlesen »

 

 

 

Entkusselungsaktionen im Emsdettener Venn

NABU Einsatz im Emsdettenr Venn zur Entkusselung des Moores –  die nächsten Termine:

Samstag, 16. Dezember 2017

Samstag, 27. Januar 2018

Samstag, 24. Februar 2018

Treffen um 8:30 Uhr am Aussichtsturm

Emsdetten.

Das Wetter spielt eigentlich keine Rolle, um sich wieder im Venn zu engagieren, der Natur zu helfen und die aufgeschlagenen Faulbäume und Birkensprößlinge aus dem Moorgebiet zu entfernen.

die Aktiven des NABU

Die aktiven Naturschützer und ehrenamtlichen Naturfreunde des NABU wollen an den Samstagen – vormittags – wieder dieser wichtigen Arbeit des Entkusselns nachgehen und laden auch alle anderen Naturfreunde ein, sich auch spontan an der Moorpflege zu beteiligen.

Jeder Naturfreund, der sich auch mal spontan bei der Moorpflege engagieren will, ist zu dieser Aktion herzlich eingeladen.

Michael Wolters, Vorsitzender des NABU Kreisverband Steinfurt freut sich, dass die neuen „Bigbags“, von der Firma EMPAC gestiftet, zu ihrem ersten Einsatz kommen. „Mit gutem Werkzeug macht die Arbeit im Kreise der Naturschützer besonders viel Spaß“, lobt er das materielle Engagement der Emsdettener Firma für den Naturschutz.

Dass die regelmäßigen Entkusselungsaktionen das Gesicht des Venns positiv verändert haben, ist kein Geheimnis. Die „Vennfüchse“, die Gruppe der aktiven Moorschützer des NABU um Ludwig Klasing arbeiten in den Herbst- und Wintermonaten regelmäßig im Venn. Diese 10 Männer freuen sich, dass ihre Arbeit durch die samstäglichen Entkusselungsaktionen deutlich unterstützt wird.

Die Vennfüchse und alle anderen Aktiven treffen sich an den Samstagen um 8:30 Uhr am Aussichtsturm im Emsdettener Venn. Mitzubringen sind lediglich: Stiefel, wetterfeste Kleidung und gute Laune!.

Anmeldungen nimmt Ludwig Klasing unter der Telefonnummer 02572 4188 gern entgegen.

Besuchen Sie uns im Internet:

www.emsdettener-venn.de

 

 

Emsdetten im Dezember 2017

Konsumkritischer Stadtrundgang

„Kommen Sie mit!“

zu unseren Konsumkritischen Stadtrundgänge in Emsdetten

am Freitag, den 8. Dezember von 17-18.30 Uhr

und am Samstag, den 9. Dezember von 15-16.30 Uhr!     

Gehen Sie doch mit!

Treffpunkt ist jeweils der Eingang der Stadtbibliothek.

Ein Rundgang der besonderen Art mit der Eine Welt Promotorin Beate Steffens von der Aktion Humane Welt e.V.

Statt Kirchen und Museen führt dieser Rundgang an Orte des täglichen Konsums. Dabei gehen wir u.a. der Frage nach, welche Auswirkungen unser Konsumverhalten auf die Menschen und die Umwelt im globalen Süden hat.

Brauchen wir all die Güter, die wir konsumieren? Macht Konsum glücklich? Oder ist manchmal auch weniger mehr? Qualität statt Quantität? Gibt es gute Alternativen oder ist verantwortungsvoller Konsum immer gleich eine „Spaßbremse“? Diesen und anderen Fragen wollen wir mit verschiedenen Methoden nachgehen am Beispiel von Plastik, Kosmetik und dem Fairen Handel. Ausklingen soll der Rundgang auf dem Sternschnuppenmarkt.

Kommen Sie mit auf diesem kleinen Exkurs.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Eine Welt Kreis Emsdetten in Kooperation mit der Aktion Humane Welt e.V., der Stadtbibliothek und dem BUND

 

Emsdetten, im November 2017

Flora und Fauna im Emsdettener Venn

am Donnerstag, 09. November 2017 um 19:30 Uhr Stadtbibliothek Emsdetten

von und mit Ludwig Klasing

Vorankündigung VHS-Vortrag von unnd mit Ludwig Klasing

Kunst im Venn

am Sonntag, 10. September 2017  von 11:oo bis 13:00 Uhr lädt der Künstler

Bernd Pöppelmann

zu einer besonderen Vernissage ins Emsdettener Venn ein.

Am Aussichtsturm (Hindenburgweg) will er er Bilder aus seinem Gemäldezyklus „Spuren“ präsentieren.

Bilder die die fortschreitende Zerstörung der Umgebung zeigen.

„Einen größeren Kontrast zwischen Naturschutzgebiet und der Zerstörung in unserem direkten Umfeld kann man nicht plastischer darstellen“, so Bernd Pöppelmann, der an diesem Morgen gern mit vielen Interessierten Menschen diskutieren möchte.

„Spuren“
Bachstelze

Zur Einführung spricht der

Biologe und Autor

Walter Bednarek.

 

 

 

 

 

Vorankündigung:

Emsdetten, 10. 08. 2017

 

 

 

 

 

 

 

Hornissen – Alles was Sie wissen sollten

Einladung zu einem spannenden Info-Nachmittag

zum Thema: Hornissen

am Samstag, 19. August 2017  ab 14:00 Uhr

in der Naturwerkstatt der Umweltverbände

im Stadtpark, gleich neben dem Kiosk und dem Kinderspielplatz

 

Hier erscheint in Kürze der Bericht vom Tage!

Weiterlesen

BUND – Kreisgruppe Steinfurt

Einladung  Jahresmitgliederversammlung 2017
der BUND- Kreisgruppe Steinfurt
am – 20.06.2017 (Dienstag)
um – 19.00 Uhr
im Gemeindesaal der ev. Gustav-Adolf-Kirche
in Emsdetten, Kirchstr. 37

Liebe BUND-Mitglieder, Freunde und Förderer,

 

 

 

zur Jahresmitgliederversammlung 2017 laden wir Sie recht herzlich ein.
Starten werden wir wie in den vergangenen Jahren mit Vorträgen und Infomationen, zu denen auch interessierte
Nicht-Mitglieder eingeladen sind. Wir wollen die Themen Konsum und Kleidung in den Fokus rücken. Nach den
Informationen von Beate Steffens, AHW „Eine-Welt-Zentrum Rheine“, sowie von Jessica Reyes Rodriquez, Firma
Queen & Princess Emsdetten, gibt es Zeit und Gelegenheit zur Diskussion.

Weiterlesen

das Jahresprogramm 2017 von BUND und NABU in Emsdetten

 

5. Artenschutzkonferenz in Münster

Natur- und Artenschutz am Scheideweg
5. Grüne Artenschutzkonferenz in Münster

am Samstag, 25.03.2017,  13:00 – 17:30 Uhr in Münster
stieß auf ein breites Interesse.

hier finden Sie einige – lesenswerte – Pressenotizen vom Tage

 

Weiterlesen

Jahresprogramm 2017

Die Umweltverbände Emsdetten – BUND und Nabu wünschen eine guten Start in den Frühling.

 

Die ersten Zugvögel künden vom Ende des Winters. Rechtzeitig zu Beginn des Frühlings präsentieren die Emsdettener Umweltverbände BUND und Nabu ihr aktuelles Mitmachprogramm für Jung und Alt.

Eine gesunde Umwelt geht uns alle an. Die Schönheit der Natur erfährt der Mensch, wenn er sie selbst erkundet. Und so steht bei allen Programmpunkten das „Natur erleben“ und der Spaß an der Sache im Vordergrund. Der Naturschutz bietet immer wieder neue Erfahrungen und das Eintauchen in die Ökologie zeigt wie spannend das Leben auf unserem Planeten ist.

 „Mit Spaß für die Natur“

Das Jahresprogramm bietet interessante Veranstaltungen und Informationen für Jung und Alt an, denen der Umwelt- und Naturschutz am Herzen liegt. „Am liebsten ist uns, wenn Eltern mit ihren Kindern, die Großeltern und der große Rest der Familie dabei ist“.

Aus organisatorischen Gründen wird dabei um Voranmeldung gebeten.

Und es geht sofort los:

 Unsere Projekte im Einzelnen:

Krötenzaun aufstellen

Samstag, 04.03.2017, ab 9:00 Uhr

In jedem Jahr die erste Umweltaktion in Kooperation mit der Emanuel-von-Ketteler Schule und immer wieder spannend. Helfer sind willkommen.

Treffpunkt: EvK-Schule Sinningen

Seedbombs herstellen

Samstag 11.03.2017, 15:00 – 18:00 Uhr

Seedbombs – kleine Kugeln, große Wirkung. Es werden kleine Samenkugeln aus einheimischen Wildblumensamen, Erde Tonpulver und Wasser gedreht. Legt die Kugeln in die Erde und schaut wie im Sommer daraus eine bunte Blumenvielfalt wird. Sie wird Bienen und Schmetterlingen reichlich Nahrung bieten. Überraschung garantiert!

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum im Stadtpark

Mauersegler und Schwalbenexkursion,

Samstag 27.05.2017, 19:00 Uhr

Eine Schwalbe macht keinen Sommer, aber viele Schwalben machen Spaß! Unser Schwalbenexperte Georg Strickling bringt euch die faszinierenden Schnellflieger näher.

Treffpunkt: Parkplatz Kardinal von Galen Schule

Bagno Umweltrallye

Termin im Mai oder Juni, wird noch in der Tagespresse bekannt gegeben

„Der“ Aktionstag von allen Umweltgruppen im Kreis Steinfurt. Im Bagno in Steinfurt erwartet euch eine spannende Umweltrallye mit vielen Überraschungen, Aktionen und ganz viel Spaß mit der Natur für die ganze Familie.

Natur im Stadtpark (Teil 1)

Samstag 10.06.2017, 15:00-18:00 Uhr

Gibt es im Stadtpark eigentlich auch Tiere ohne Gehege? Wir werden es herausfinden! Mit Becherlupen und Mikroskopen streifen wir durch den Stadtparkwald und suchen die kleinen Bewohner des Stadtparks. Finden wir zu wenig, liegen haufenweise Holz und Steine für uns bereit, um den Tieren des Waldes ein neues Zuhause bauen zu können. Ob es bezogen wurde, können wir dann im Herbst überprüfen.

Natur im Stadtpark (Teil 2)

Samstag 21.10.2017, 15:00-18:00 Uhr

Nachdem wir den Stadtparkwald im Juni bereits ansprechender für die Tierwelt gemacht haben, wollen wir uns nun um die Pflanzenwelt im Wald kümmern. Wir streifen durch den Wald, überprüfen den Erfolg unserer Holz- und Steinbauten und pflanzen den ganzen Wald voll mit Blumen und Sträuchern.

Apfelfest im Stadtpark

Sonntag 10.09.2017

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wollen wir auch in diesem Jahr das tolle Stadtparkfest unterstützen und pressen eigenen Apfelsaft mit unserer Saftpresse. Wie im letzten Jahr brauchen wir eure Hilfe bei der Apfelernte, dem schneiden und pressen und natürlich dem probieren von unserem selbstgemachten leckeren Apfelsaft!

Staudentauschbörse

Samstag 07.10.2017, 14:00 – 17:00 Uhr

Im Herbst organisieren wir im Stadtpark von Emsdetten eine Staudentauschbörse und wollen so zur Verbreitung heimischer Pflanzen beitragen. Anmeldung erforderlich! Es werden keine gewerblichen Anbieter zugelassen.

Hornissenberatung – Filmvortrag

Samstag 19.08.2017, ab 14:00 Uhr

Hornissen sind, entgegen weit verbreiteter Meinung, friedliche Tiere mit einem ausgeprägtem Sozialverhalten – und sie stehen unter Schutz! Unser Hornissenexperte Georg Termöllen zeigt uns die Welt der großen Wespen.

Hornissenberatung ganzjährig unter der Rufnummer: 01714780262.

Ausflug zum Klimahaus Bremerhaven

In den Sommerferien veranstalten die Umweltverbände NABU und BUND in Kooperation mit Stroetmanns Fabrik und dem Veranstaltungsprogramm Lollipop eine „Reise um die Welt“ im Klimahaus Bremerhaven Anmeldungen und Informationen für diese Veranstaltung nur über Ferienprogramm Lollipop und Stroetmanns Fabrik, Emsdetten.

 

 

Anmeldungen

Anmeldungen für alle Angebote nimmt Kai Brehe

unter der Telefonnummer 0157 301 699 22 oder

unter kai.brehe.bund@online.de entgegen.

 

 

Weitere Informationen:

Seit mittlerweile 35 Jahren engagieren sich NABU und BUND im Kreis Steinfurt im Natur-, Arten-, Biotop-, und Umweltschutz

 

Umweltbildung

Auch in Emsdetten liegen die Schwerpunkte unseres Engagement im Bereich der Umweltbildung für Kinder und Jugendliche, in der Biotoppflege mit ehrenamtlichen Mitarbeitern, dem gezielten

Artenschutz für im Bestand gefährdete Tiere und Pflanzen sowie der umfassenden Landschaftspflege mit eigenen Tierherden.

Ehrenamt…

Wir freuen uns über ehrenamtliche Helfer, kluge Ideen und tatkräftige Unterstützung, egal ob regelmäßig oder punktuell. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns per E-Mail oder schauen Sie am besten gleich persönlich vorbei – selbst wenn Sie wenig Zeit haben, jeder Einsatz zählt.

… und Freude an der Natur

Bei den Umweltverbänden NABU und BUND aktiv zu sein lohnt sich: Sie erleben Natur, treffen andere Naturfreunde und engagieren sich für eine gute Sache. Pflegeeinsätze an der frischen Luft halten Sie in Schwung und nutzen Ihrer Gesundheit. Bei uns lernen Sie viel über Natur und Umwelt dazu. Unser Wissen geben wir in zahlreichen Kursen und Fortbildungen

 

Wir freuen uns auf Sie

Bei den Umweltverbänden Emsdetten NABU und BUND können Sie sich mit anderen Naturfreunden für die Natur vor Ihrer Haustür engagieren. Helfen Sie mit: als Mitglied, als ehrenamtlicher Helfer in unserer Umweltgruppe oder mit einer Spende!

Kontakt Umweltverbände Emsdetten

Marvin Ottenjann, Tel.: +49 (0)152 56 16 52 46

mottenjann@gmx.net

Thomas Schomaker, Tel.: +49 (0) 157 555 70 887

thomas.schomaker@nabu-kv-st.de

NABU Vennfüchse im NSG Emsdettener Venn

Ludwig Klasing

Tel.: 02572 / 4188

ludwig.klasing@nabu-kv-st.de

Spendenkonto

Umweltverbände Emsdetten NABU und BUND

Sparkasse Rheine

IBAN DE84 4035 0005 0000 8643 55

 

NABU Lehmdorf

Kennt ihr schon unser NABU-Zentrum in Steinfurt-

Borghorst, Ostendorf 10? Zusammen mit einem kleinen

Lehmdorf wurde hier viele pädagogisch wertvolle

Projekte, wie ein Bauerngarten, ein Fantasiegarten und

ein künstlicher Fledermausstollen realisiert.

Kindergartengruppen und Schulklassen sind hier häufig

zu Gast.

Macht doch einmal eine Radtour und besucht uns!

Ansprechpartner für die Belegungsplanung:

Ruth Schroer, Telefon: 0151-21420891

NABU-Zentrum@NABU-KV-Steinfurt.de

BUND-Gemeinschaftsgarten Emsdetten

Oder ihr schaut einmal bei unserem

Gemeinschaftsgarten vorbei! Wir bieten beitragslos

Beetflächen und einen naturnahen Garten zur Nutzung

für jedermann an.

Nähere Infos unter bugega-emsdetten.de

 

Impressum

© 2016, Naturschutzbund Deutschland – NABU, Kreisverband Steinfurt, Anne

Frank Ring 110, 48565 Steinfurt-Borghorst ; Text Michael Wolters

 Emsdetten, im Februar 2017

Abenteuer Venn – Info Abend mit faszinierenden Bildern

Vielfalt und Faszination der Insekten und Spinnen

am Mittwoch. 29.03.2017    19:30 – 21:30 Uhr

in der Stadtbibliothek Emsdetten, Kirchstraße 40, 48282 Emsdetten

zeigt Ludwig Klasing seine Bilder, die er im Emsdettener Venn gemacht hat.

Spinnen sind wahre Meisterwerke der Natur. Lassen Sie sich von den wunderbaren Bildern aus dem Emsdettener Venn begeistern.

Information: Das 325 ha große Emsdettener Venn befindet sich im Westen von Emsdetten und wurde 1941 als erstes Gebiet im Kreis Steinfurt unter Naturschutz gestellt.

Hierbei handelt es sich um die Reste eines ehemals intakten Hochmoores.

Nicht nur seltene Pflanzen und Vögel finden Schutz im Emsdettener Venn, sondern auch Insekten und Spinnen. Bei dieser Vortragsveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, die größeren und kleineren biologischen Juwelen in farbenprächtigen Nahaufnahmen zu bewundern.

Was Spinnen alles leisten: Sie erbeuten in Deutschland jährlich etwa 4,5 Millionen Tonnen Insekten. Gäbe es keine Spinnen, dann wäre der Boden 20 cm hoch mit lebenden Insekten bedeckt. Darum: Keine Angst vor Spinnen!

In Zusammenarbeit mit dem NABU und dem BUND

Kosten: der Eintritt ist frei

weitere Infos zum Emsdettener Venn finden Sie unter:

http://www.emsdettener-venn.de/ 

 

Kontakt:      Volkshochschule
Emsdetten·Greven·Saerbeck

Postfach 1155
48269 Emsdetten

Geschäftsstelle der VHS
Kirchstr. 20 (1.OG)
48282 Emsdetten
Tel.: 02572 96037-0

06. April 2016 ein Abend zum Kennenlernen

Die BUND-Ortsgruppe lädt ein

zum Kennenlernabend  am 06. April 2016, 19:30 Uhr

Stroetmanns Fabrik, Friedrichstr.2,  in Emsdetten

 

Natur- und Umweltschutz beginnt vor der eigenen Haustür – so auch in Emsdetten. Wie im gesamten Münsterland schrumpft auch hier die natürliche Artenvielfalt, dafür wachsen Maiskultur und Massentierhaltung. Auch unsere Gewässer sind in Gefahr, genau wie die traditionelle Münsterländer Park- und Heckenlandschaft mit all ihren ökologischen Vorteilen.

Weiterlesen

BUND – Jahresversammlung

Wir laden ein zur

BUND- Jahresversammlung der Kreisgruppe Steinfurt

15. März 2016, 19:00 Uhr

Stroetmanns Fabrik,  Friedrichstr. 2  in Emsdetten

zur Jahresmitgliederversammlung 2016 laden wir Sie recht herzlich ein.

Starten werden wir wieder mit Vorträgen und Infomationen, zu denen auch interessierte Nicht-Mitglieder eingeladen sind.

Christian Schweer (Wassernetz NRW) berichtet über die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Kreis Steinfurt, die Auswirkungen auf den Zustand der Gewässerkörper.

U.a. der Druck auf die Fläche wirkt sich auch auf die Naturschutzgebiete im Kreis Steinfurt aus. Robert Tüllinghoff (Biologische Station Kreis Steinfurt) spricht über die Situation dieser Naturschutzgebiete und stellt Positiv- sowie Negativbeispiele vor.

Zu TO 6 möchten wir mit Ihnen diskutieren, was in Ihrem Umfeld im Argen liegt, wo Sie gerne etwas bewegen wollen, was wir gemeinsam anpacken sollen. Näheres s. auch im Aufruf im Anschluss an unsere Einladung.

Weiterlesen

Wir haben es satt

Auf zur Demo nach Berlin am 16. Januar 2016

in Deutschland werden jährlich über 800 Millionen Tiere gemästet, größtenteils in Massentierhaltung. Dadurch wird viel zu viel Gülle produziert, die auf zu wenig Ackerfläche verteilt werden muss, was wiederum bedeutet: Die Böden können nicht alle Nährstoffe aufnehmen, viele Tiere und Pflanzen sind durch die Überdüngung gefährdet oder sterben, das Grundwasser wird durch steigende Nitratwerte verseucht.

Der Trend zu Megaställen ist hierzulande ungebrochen, und das, obwohl der Fleischkonsum der Deutschen abnimmt. Nach einer BUND-Studie werden in Deutschland aktuell Hunderte neue Mastanlagen geplant, überwiegend von Großerzeugern. Diese Großerzeuger produzieren immer mehr Fleisch in immer weniger Betrieben – und exportieren das Billigfleisch zu Dumpingpreisen ins Ausland. Viele kleinere bäuerliche Betriebe müssen aufgeben, weil sie hier nicht mithalten können.

Kommen Sie daher am 16. Januar nach Berlin zu unserer „Wir haben es satt“-Demo gegen Massentierhaltung und zeigen Sie Gesicht für eine ökologische Landwirtschaft.

Beste Grüße vom BUND